Schni-Pi-Sa

Hier kann jeder user mal vorstellen, was ihm so an leckeren Gerichten vorschwebt. Das ist halt so eine Marotte des Foreneigners, der auch gerne aus den Küchen Anderer dazulernt.
Antworten
Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2343
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Schni-Pi-Sa

Beitrag von rei97 » Di 12. Feb 2019, 11:32

Also:
Dank der Influenza herrschte bei uns 2 Wochen allgemeine Appetitlosigkeit.
Nix machte Hunger und dann musste es doch mal was sein, low carb und Vitamine.
Ein Schnitzel aus dem Schweinehals, Kräutersaiblinge und Champignons in Sauce, dazu ein Ackersalat aus dem Garten mit Kürbiskernöl und Balsamico. Ein Gläßchen Cote du Rhone rundete das ab. Es geht aufwärts, wenn auch etwas schlapp.
Influenza mit 66 ist Sch****.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/Essen/Schnipi.JPG

Benutzeravatar
Emmpunkt
Beiträge: 124
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:19
Wohnort: Nümbrecht

Re: Schni-Pi-Sa

Beitrag von Emmpunkt » Di 12. Feb 2019, 11:57

Zum Thema Influenza:

Direkt vorweg, ich bin kein Öko und muss mich auch nicht mit Wasser behandeln das mal Irgendwann an irgendeinem Element vorbei gelaufen ist...
Aber es hat sich rausgestellt das ich keine Erkältung oder Grippe mehr bekomme seit ich im Winter Ingwertee trinke.
Das Zeug scheint desinfizierend zu wirken.
Es muss allerdings frischer Ingwer sein, das Zeug aus dem Teebeutel hat Null Wirkung.
Ich reibe mir den auf der Apfelreibe ,kochend Wasser drüber und seihe ihn nach 10 Minuten durch ein Sieb. Durch das feine Reiben wird er stärker, als wenn man ihn in Scheiben schneidet.
Mit ein bisschen Honig und Zitrone schmeckt mir das sogar :lick:
Wirkt auch bei Halsschmerzen.
Dat is en dampfmaschin

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2343
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Schni-Pi-Sa

Beitrag von rei97 » Di 12. Feb 2019, 12:17

Also:
Stimmt und Knofi roh hilft ebenfalls.
Aber leider nicht bei Influenza.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
S&T
Beiträge: 359
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:03

Re: Schni-Pi-Sa

Beitrag von S&T » Di 26. Feb 2019, 15:59

rei97 hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:32
Ein Schnitzel aus dem Schweinehals, Kräutersaiblinge und Champignons in Sauce, dazu ein Ackersalat aus dem Garten mit Kürbiskernöl und Balsamico.
https://cdn.tischwelt.de/chameleon/medi ... 853d6d.jpg

Fisch zum Schwein?
Oder sinds gar englische Geschwister?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ling-1.jpg

Die klassische Gittare hat sechs Seiten. Vorder-, Hinter-, Ober-, Unter-, rechte und linke Seite... :poked:

Sorry, Klugscheißmodus ... :ang:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste