Reifen-Erfahrung

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
Benutzeravatar
Hausel
Beiträge: 132
Registriert: Fr 26. Okt 2018, 06:55
Wohnort: Wangen im Allgäu

Reifen-Erfahrung

Beitrag von Hausel » Sa 1. Dez 2018, 11:01

Hallo,

ich verwende nun schon einige Zeit den Michelin Pilot Activ auf meiner Originalen 2J4 und dem Cafe Racer mit den 48T Felgen.

Mit den Fahreigenschaften bin ich sehr zufrieden, die Haltbarkeit liegt mit 7000-8000km deutlich über der vom zuvor benutzten BT45.

Die von anderen festgestellte schlechtere Nässeeignung kann ich nicht bestätigen,

fahre aber auch nur im äussersten Notfall bei Regen und dann sehr vorsichtig.

Der Pilot Activ ist in 4.00- 18 sehr schmal, dafür eben auch fahrradmässig handlich.

In 120/90-18 ist er 9mm breiter und hat vor allem auf der 2.15er 48T-Felge eine etwas flachere Kontur.

Auf der 1.85er 2J4 Felge zieht es den 120er mehr zusammen und er wird runder.

Ich bräuchte nun auf dem Cafe Racer einen neuen und der 120/90-18 ist bis auf weiteres nicht erhältlich, oder für die wenigen noch

erhältlichen wird der doppelte Preis aufgerufen. :plärr:

Den 4.00-18 gibt es noch ausreichend und zum halben Preis.

Hat jemand den Pilot Activ in 4.00-18 auf einer 2.15er 48T-Felge und könnte mal bitte die Breite messen?

Das würde mir sehr bei der Entscheidung helfen. :gruebel:

Gruß
Ralf der Hausel

Benutzeravatar
Hausel
Beiträge: 132
Registriert: Fr 26. Okt 2018, 06:55
Wohnort: Wangen im Allgäu

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von Hausel » Mo 3. Dez 2018, 17:45

Habe auch nochmal den Messschieber angesetzt:

Michelin Pilot Activ in 120/90-18 auf 2.15er Felge 112,5mm

Michelin Pilot Activ in 120/90-18 auf 1.85er Felge 112,5mm

Michelin Pilot Activ in 4.00-18 auf 2.50er Felge 110,0mm

Heidenau K60 Scout in 4.00-18 auf 1.85er Felge 118,0mm

Metzeler ME77 in 4.00-18 auf 1.85er Felge 107,5mm

Wer möchte könnte die Masse von anderen Reifen z.B. BT45 ergänzen, wäre interessant. :thumb:

Gruß
Ralf der Hausel

Benutzeravatar
Hausel
Beiträge: 132
Registriert: Fr 26. Okt 2018, 06:55
Wohnort: Wangen im Allgäu

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von Hausel » Do 6. Dez 2018, 18:40

Sodele:

Hab jetzt den Michelin Pilot Activ in 4.00-18 auf die 2.15er Felge montieren lassen.

Und er kommt auf 105,5mm.

Was noch auffällt: im Vergleich zum 120/90 ist die Lauffläche weniger weit in die Reifenflanke

runtergezogen. Das sah beim 120er etwas seltsam aus, der überbreite Angststreifen war selbst

mit heftigsten Schräglagen nicht wegzukriegen.

Der erste 4.00er Pilot Activ auf der 1.85er Felge war auch viel weiter zum Rand hin befahrbar.

Also alles gut: die 7mm weniger sind zu verkraften und der optische Vorteil ist auch noch viel günstiger

zu bekommem.Das freut das Schwabenherz. :mrgreen:

Gruss
Ralf der Hausel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hausel
Beiträge: 132
Registriert: Fr 26. Okt 2018, 06:55
Wohnort: Wangen im Allgäu

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von Hausel » So 3. Feb 2019, 17:47

Hallo,
habe jetzt den letzten BT45 durch einen Michelin Pilot Activ ersetzt.

Auf dem Cafe Racer Vorderrad hat der 100/90-18 10600km gehalten, war aber schon länger nicht mehr so

angenehm zu fahren, wegen seinem typisch ungleichmässigen Verschleissverhalten. Die Mitte des Reifens

bleibt bis zum Schluss fast vollständig erhalten, während er seitlich ziemlich schnell abbaut und das noch

ungleichmässig. Das führt zu einem komischen welligen Gefühl in Schräglagen.

Versuche mit empfohlenen höheren Luftdrücken haben das auch nicht verhindert.

Der Michelin Pilot Activ zeigt, auf der Originalen schon seit Jahren, keinerlei ungleichmässiges Verschleissverhalten.

Ich kann auch die Aussagen aus dem Motorrad-Vergleichstest bestätigen das der Pilot Activ sich wie kein anderer

Diagonalreifen handlich, neutral und präzise ums Eck steuern lässt. Ebenfalls Top: seine prima Rückmeldung, so das

sich beim Fahrer schnell ein sicheres Gefühl einstellt.

Der Pilot Activ hat keine so halbhohen Zwischen-Rillen wie ein BT45, die schon nach wenigen tausend Kilometern, zu einem

negativen TÜV-Eintrag führen können: Vorderreifen grenzwertig abgefahren!

Der Michelin in 100/90-18 ist 93mm breit.

Gruß
Ralf der Hausel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

T. Au
Beiträge: 494
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 21:44
Wohnort: Nördlicher Pfälzer Wald

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von T. Au » Fr 17. Mai 2019, 09:18

Ich brauch auch mal wieder neue Socken....
Diesmal etwas gröberes.
Denke über
Heidenau K60
Oder Conti TKC 80 oder 70 nach.

Jemand schon montiert auf einer 48T?
Und in welchen metrischen Grössen?
Weil 3.50 und 4.00 x 18 gib's ja kaum noch in voller Auswahl.
Nutze und Lebe Jeden Tag! :T:
"Patina kann'st net poliere"

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 744
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von Foa » Fr 17. Mai 2019, 16:17

Genau mein Thema :P

die Eignerin einer 48T wünscht sich eben diesen Conti Tkc70 als Reifen für vorne und hinten, leider finde ich für vorne nur einen

Continental TKC 70 110/80 R18 58H also metrische Größe...

Frage 1: muß man die dann eintragen / bekommt man die eingetragen :gruebel: org. wäre ja 3.50 x18
Frage 2: bin ich zu blond um den besagten in Zoll zu finden... :gruebel:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von rei97 » Fr 17. Mai 2019, 16:21

Also:
Auf Straßenmaschinen fahr ich lieber Straßenreifen. BT45 oder neuerdings die Contis sind da Mittel der Wahl.
Wenn häufig geschottert wird, sind die K60 durchaus brauchbar.
Habe ich auf der TS125 und hinten auf der XT. (Vorne kommt noch).
Die TKC80 hatte ich anfangs auf der XT, aber die waren nicht die Erleuchtung, außer im schweren Matsch. Die sind lateral zu schwammig, was Pendelneigung ab 120km/h extrem unangenehm macht und verschleißen auf der Straße rasch, weil zu viel Negativprofil das fördert.
Fazit:
Je nach Einsatzzweck ist der gewählte Reifen der Richtige. Nur wegen dem Schtailing würde ich nichts grobstolliges montieren.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 744
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von Foa » Fr 17. Mai 2019, 16:51

Ähm wir/ Ich sprach vom TKC 70 :rei:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von rei97 » Fr 17. Mai 2019, 17:25

Also:
Dann schau doch auf die Contiseite oder ruf dort schlicht an.
Einen VR 110-80 gibt es wohl.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
SRatte
Beiträge: 543
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 15:15
Wohnort: 764*

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von SRatte » Fr 17. Mai 2019, 20:13

TKC 80 hatte ich schon in 120/90-18
Hält nicht sehr lange, ist unter den "milden" einer der grobsten.

An einen Mefo Stonemaster kommt er aber nicht ganz ran, der ist denke ich das grobste mit Straßenzulassung.
Haltbarkeit ist ungefähr gleich.


....achso und wie Helmut schrub, für >120 sind die nix

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 744
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von Foa » Fr 17. Mai 2019, 21:36

ok, ich mach ein neues Thema auf... :peace:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

T. Au
Beiträge: 494
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 21:44
Wohnort: Nördlicher Pfälzer Wald

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von T. Au » So 7. Jul 2019, 12:18

Soderle...
Hab mal auf K60 umgerüstet und Testfahrten absolviert. :mrgreen:
4.00x18 Hinten sieht es schon mal nicht schlecht aus.
20190613_161846-1024x768.jpg
90\90x18 Ist Vorn etwas dürftig, aber wenigsten bekomme ich keinen Stress mit der Gabel und Schutzblech.
20190613_162016-768x1024.jpg
Lassen sich auch gut montieren und Auswuchten is Problemlos.
20190613_124435-1024x768.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nutze und Lebe Jeden Tag! :T:
"Patina kann'st net poliere"

T. Au
Beiträge: 494
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 21:44
Wohnort: Nördlicher Pfälzer Wald

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von T. Au » So 7. Jul 2019, 12:34

Testfahrten...
Feld OK
20190706_133156-1024x576.jpg
20190706_171720-960x540.jpg
Wald OK
20190706_143240-600x1067-450x800.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nutze und Lebe Jeden Tag! :T:
"Patina kann'st net poliere"

T. Au
Beiträge: 494
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 21:44
Wohnort: Nördlicher Pfälzer Wald

Re: Reifen-Erfahrung

Beitrag von T. Au » So 7. Jul 2019, 12:43

Blümchen pflücken OK
20190706_163341-960x540.jpg
Eisdiele OK
20190616_174952-600x800.jpg
Waren Harte Testritte... :ang:
Da kann man(n) ruhig mal die Füsse hochlegen.
20190706_164047-600x1067.jpg
...denke darüber nach meine alte Dame weiter zu scrambeln.
Mal mit den Hausel kurzschließen. :suf:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nutze und Lebe Jeden Tag! :T:
"Patina kann'st net poliere"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mikk67 und 1 Gast