Motor2

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » So 18. Aug 2019, 14:08

Also:
Der Stehbolzen im letzten Bild oben hat mich Nerven gekostet.
1. Der Zylinder ging nur mit der Querbramme runter.
2. Die Hülse nur mit der Grippzange und Rostlöser raus.
3. Der Stehbolzen ging erst heute, nach heftigem Einsossen mit mindestens 200Nm raus.
So sieht der Gewaltakt dann aus, wenn der VB da bei Korrosion nichts macht.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE13.JPG

Benutzeravatar
aenz
Beiträge: 239
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 08:49
Wohnort: Emden-Oldenburch-Dublin-Oldenburch
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von aenz » Mo 19. Aug 2019, 18:48

Querbramme? Beim Motor? Bitte um Aufklärung :-)
Munterhalten!
aenz

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Di 20. Aug 2019, 06:24


motorang
Beiträge: 168
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:43
Wohnort: Graz

Re: Motor2

Beitrag von motorang » Do 22. Aug 2019, 07:27

Mit dem Kolben abgedrückt? Oder wie?
Das Bucheliprojekt unter http://www.motorang.com/bucheli-projekt für SR500 und ein bisserl XT (vor allem Elektrik)

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Do 22. Aug 2019, 11:06

Also:
Hintergrund ist dabei immer eine festkorrodierte Buchse (s.o.)
Manche Leute schlegeln dann auf den Rippen rum und beschädigen sie meistens.
Der Trick ist bei der eleganteren Methode im UT eine etwas über den Zylinder ragende Aluronde einzulegen, die Bramme darüber und über 2 M10x1,25 Bolzen mit Muttern die Bramme nach unten zu drücken. Weil dabei kein Impuls (Schlag) ausgeübt wird, schadet das den Lagern nicht. Die Muttern brauchen keine 50Nm um den Zylinder von der rotten Buchse zu bekommen. Der Kolben ist eh Schrott weil ein neuer Kolbekit nach Strahlen Bohren/Honen und planieren rein kommt.
Der Zylinder sieht danach wie neu aus, selbst wenn ein guter gebrauchter Kolben mit neuen Ringen in den Zyl gepasst wird.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Do 22. Aug 2019, 14:06

Also:
Heute habe ich beide Motore abholbereit gemacht.
Der 2J4 bekam die 48T Lima, weil die mit 280Ohm brauchbar erschien und das Gewinde an der KW links habe ich auch wieder gangbar gemacht, weil da jemand grobmotorisch unterwegs war. Der Motor mit der Proktologenkamera von innen betrachtet sah gut aus, der Zyl hatte Textur und keine Riefen.
Dann wurden 2 mitgelieferte Köpfe befundet. Der 2J4 hatte zwar noch Kohle im Brennraum, aber das lässt sich beseitigen. Die neuen Ventile werden erstmal im Sitz durch Fräsen vorbereitet, dann die 0,3mm Schrickscheiben für eine F1 Nocke vorbereitet. Der 48T Kopf hatte ein laienhaftes Helicoil drin und das werde ich gegen ein Timesert tauschen. Auch da gibt es Vorbereitung für F1.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE14.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE15.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE48t1.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE48t2.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE2koepfe1.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE2koepfe2.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE2koepfe3.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Celler/CE2koepfe4.JPG
In youtube ist der Film von innen in dem 48T Motor.
https://youtu.be/AGEp2rfLDR8

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Sa 28. Sep 2019, 15:37

Also:
Nach ungezählten Gasern baue ich mal wieder einen XT Motor auf.
Ein SR 48T Motor ist ja noch da.
Der XT Motor soll ein Sahnestückchen sein und wird nicht billig.
Er wird neue Lager Simmeringe neue Kurbelwelle und ein perfektes Getriebe erhalten . Der Zylinder ist neu aufgearbeitet und der Kopf ebenfalls. Eine F1 Nocke werkelt darin. Der Kupplungsdeckel ist perfekt gepulvert und weist keine Macke auf. Das sind die Teile, die das Sahnestückchen teuer machen, aber kein Vergleich zu komerziellen Instandsetzern, bei denen das fast doppelt so teuer wird.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23001.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23002.JPG

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Di 1. Okt 2019, 13:38


Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mo 7. Okt 2019, 16:11

Also:
Gestern habe ich mich mit dem Verlobten des XT Motors unterhalten und das Topend abgestimmt.
Es wird ein frisch gemachter Zylinder mit einem minimalen, fast unsichtbaren Finschaden an der untersten vorderen Rippe, den man in schwarz hinter dem Rahmen gar nicht erkennen kann und ein Serienkopf mit neuen Ventilen und einer neuwertigen Seriennocke.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23010.JPG

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Di 8. Okt 2019, 13:47

Also:
Heute waren die gelackten Teile verbaufähig und der Zylinder kam drauf.
Die Hülsenmuttern waren in gutem Zustand schon länger gestrubbelt und mit Zinklamellenlack beschichtet. Der 0,75er Zylinder passte perfekt und wenn noch ein paar Kleinteile eintrudeln, ist der Zerknalltreibling abholbereit.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23011.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23012.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23013.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23014.JPG

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Do 10. Okt 2019, 15:31

Also:
Nachdem fast alle Teile da waren kamen heute noch ein paar Restteile, der Ölfilterdeckel kommt Anfang nächster Woche. Dann ist der Motor fertig und kann voraussichtlich Sonntag nächster Woche abgeholt werden.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23015.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23016.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23017.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23018.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23019.JPG

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mo 14. Okt 2019, 16:16

Also:
Heute kamen die letzten fehlenden Teile.
Den Ölfilterdeckel hab ich mal poliert, um dem Motor nochmal ein wenig Pfiff zu geben und nicht im Schwarz absaufen zu lassen.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/EigenXT23%20/XT23020.JPG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste