Vergaser Probleme

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
XTMichi
Beiträge: 4
Registriert: Mo 21. Okt 2019, 11:19
Wohnort: Elmshorn

Vergaser Probleme

Beitrag von XTMichi » Fr 26. Jun 2020, 08:35

:mjam:
Ich habe das problem das bei meiner SR sobald sie warm ist die Leerlauf Drehzahl auf 3000-4000 umdrehung hoch dreht. Was kann das sein??
Vergaser hatte ich auseinander. Die Membrane sind augenscheinlich Okay ( der Vergaser ist noch Original)
Bowdenzüge auch.
Ansaugflansch ist auch dicht.
Kerze ist neu. Beim verdehen der Leerlsufgemischschraube keine große Änderung.
Hat jemand noch einen tipp?
Gruß Michael

Benutzeravatar
aenz
Beiträge: 260
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 08:49
Wohnort: Emden-Oldenburch-Dublin-Oldenburch
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Probleme

Beitrag von aenz » Fr 26. Jun 2020, 09:07

Moin!
Klingt nach Falschluft. Guck Dir mal den O-Ring der LLGRS an, der wird gerne rissig-spröde und lässt dann Luft durch. Der Unterdruckschlauch sollte natürlich auch luftdicht sein.
Munterhalten!
aenz

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Probleme

Beitrag von rei97 » Fr 26. Jun 2020, 12:23

Also:
Den Gasi müsste man komplett zerlegen und schallen, die unteren Membrane kann man rauswerfen,die Löcher mit Epoxy zu machen und nur den Aircut erhalten. Mangelnde Einstellfähigkeit des Gasers im LL kann an einer abgebrochenen Spitze der LLGS oder rissigem Gummiring liegen.
Viele SR/XT Gasis sind halt recht fertig und nur eine Grundsanierung bringt was.
Derzeit liegen 5 Leichen bei mir, leider auch 3 SR Motore, sodaß ich nicht so genau weis, wo mir der Kopf steht, zumal auch eine recht frühe Erntesaison kaum noch Zeit lässt.
2020 ist nicht mein Jahr.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rob
Beiträge: 64
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 20:26

Re: Vergaser Probleme

Beitrag von rob » Fr 26. Jun 2020, 16:34

noch ein Tip: schau mal wie hoch der Schieber im Leerlauf steht, sollte etwa 1-2 mm sein

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 954
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 753**

Re: Vergaser Probleme

Beitrag von Foa » Sa 27. Jun 2020, 09:28

Die Erfahrung zeigt, dass man die Membrane nicht auf Sicht prüfen kann,
besser einmal neu....

Hört sich nach zu mager an... :gruebel:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

...bei echten Problemen, fragt bitte nicht mich... :013:

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Probleme

Beitrag von rei97 » Sa 27. Jun 2020, 12:47

Also:
Hätte da einen unten ohne Membrane im Tausch,
Bei Bedarf PN.
Regards
Rei97

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste