Thüringen 1930 reloaded

altes Forum:
http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=4
Antworten
Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2423
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Thüringen 1930 reloaded

Beitrag von rei97 » Do 6. Feb 2020, 11:49

Also:
https://www.mdr.de/zeitreise/mustergau- ... n-100.html
Mal sehen was in 3 Jahren mit der Republik wird
Es ist halt schon 90 Jahre her und alle haben vergessen.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 477
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Thüringen 1930 reloaded

Beitrag von fpg » Fr 7. Feb 2020, 11:14

Moin,

.... zunäxxt wird, sofern es neuwahlen in thüringen gibt, die AFD eine klare mehrheit erzielen. Man hat mit dem verhalten nach der wahl des mp's die eigenen demokratischen spielregeln in frage gestellt. Ein wahlergebnis ist offensichtlich nur gültig, wenn es den "etablierten" in den kram passt. Man hat den nationalisten und faschisten unsere grundordnung zu füssen gelegt und sie können jetzt genussvoll darauf herumtrampeln. Es zeigt, wie grunddämlich unsere politiker sind. Die kleben wie die scheisshausfliegen an den klebefallen der rechtspopulisten. Fuck them....

der fpg

Benutzeravatar
S&T
Beiträge: 400
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:03

Re: Thüringen 1930 reloaded

Beitrag von S&T » Mo 10. Feb 2020, 11:34

In meinen Augen fehlts da halt wiedermal an Rückgrat und eben Inhalten, für die jemand glaubwürdig einsteht.
Die eingetretene Situation war abzusehen, wurde vorab durchaus in Betracht gezogen und in Kauf genommen, aber offenbar ohne eine Idee zu haben,
wie man damit umgehen möchte.
Das Ergebnis hat den AFDlern Rückenwind gegeben, das aktuelle Nach-/Schauspiel ist erst Recht Wasser auf ihre Mühlen. Und dabei ist es nicht so, dass alle Wahlberechtigten plötzlich Faschos würden, aber sich eben übertölpeln lassen von den Fingerzeigern und "Demokratierettern". Hatte gerade eben wieder das "Vergnügen" einer "Diskussion"... Ich täte dieser Partei "unrecht", "nur" weil "ein paar" von denen Nazis wären, wäre das doch "keine Nazipartei", damit würde ich "25% der Wähler zu Nazis erklären".
Ich bleib dabei, wer Nazis in der Partei hat, duldet, großzüchtet und laut Parteiprogramm an der Abschaffung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung arbeitet, ist weder demokratisch noch wählbar.
Ich versteh nicht, wie jemand mehr Angst vor Veggieburgern als vor Faschismus haben kann und ich sehe es als Hauptaufgabe der demokratischen Parteienlandschaft, hier mit Argumenten und Zukunftsmodellen Profil zu zeigen.
Wenn auch die nächsten glorreichen tausend Jahre ähnlich kurz ausfallen dürften wie die zwischen 33 und 45, bin ich dankbar diese nicht erlebt zu haben und möchte das auch nicht nachholen müssen, egal unter welchen Vorzeichen.

https://www.wiwo.de/politik/deutschland ... ket-newtab
Being on a bike you sculpted yourself is a sense of achievement, mechanical symphony of parts working together because you arranged them that way.

http://www.bbq-piraten.de/forum/images/ ... pirat2.gif

zu wahr, um schön zu sein

Benutzeravatar
S&T
Beiträge: 400
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:03

Re: Thüringen 1930 reloaded

Beitrag von S&T » Mo 10. Feb 2020, 20:52

Being on a bike you sculpted yourself is a sense of achievement, mechanical symphony of parts working together because you arranged them that way.

http://www.bbq-piraten.de/forum/images/ ... pirat2.gif

zu wahr, um schön zu sein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste