Welcher Benzinhahn ist das ???

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 797
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von Foa » Mi 14. Aug 2019, 15:51

Oder wo gehört er ursprünglich hin :gruebel:

War an einen 2J4 Tank dran und hat funktioniert, es ist aber kein SR-Benzinhahn oder ich hab so einen noch nie gesehen.
Eingeschlagene Bezeichnung : J 6 4

1.jpg
2.jpg
3.jpg
Die Auskerbungen im Schließhebel sind verdreht und die Durchflußlöcher stimmen auch nicht zum org SR-Hahn
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Foa am Mi 14. Aug 2019, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:j


...machen ist wie wollen nur härter...

Stell dir mal vor die anderen hätten recht :gruebel:

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 797
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von Foa » Mi 14. Aug 2019, 15:55

4.jpg
9.jpg
6.jpg
beim letzten bIld von hinten sieht man auch (da wo der Pfeil ist) das da innen noch eine Durchbruch ist. :gruebel:

wollte diesen eigentlich auf membranlos umbauen, hab das aber mal gelassen und einen anderen SR-Hahn genommen.

Aber intressiern würds mich trotzdem, evtl. XS650 oder ne andere große Yamaha :gruebel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:j


...machen ist wie wollen nur härter...

Stell dir mal vor die anderen hätten recht :gruebel:

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2362
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von rei97 » Mi 14. Aug 2019, 16:13

Also:
Hab jetzt keine Referenz, aber das könnte ein spätes 48T Huhn sein.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
SR-Klaus
Beiträge: 58
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 20:53
Wohnort: Stuttgart

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von SR-Klaus » Fr 16. Aug 2019, 23:23

Ja, das könnte von der späten SR sein, wie Helmut schon geschrieben hatte:
(Hinweis: meine 1992er SR hatte den noch nicht)

schau mal bei kedo.de unter:
Artikel 50015: Benzinhahn (OEM)
Verwendung: SR500 (Serie ab '93, für alle Bj. passend)
Fuhrpark: 3x SR 500 (1980, 1981, 1992), XT 500 (1988)

Benutzeravatar
Lindi
Beiträge: 337
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:49
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von Lindi » Fr 16. Aug 2019, 23:59

So isses, 48T ab 93 (ab den Tanks mit dem XJ-550-Tankdeckel) afaik keine Dichtsätze erhältlich
Viele Gryße

Dirk

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 797
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von Foa » Di 20. Aug 2019, 20:44

Ja stimmt, genau so sieht das Ding aus.... :thumb:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:j


...machen ist wie wollen nur härter...

Stell dir mal vor die anderen hätten recht :gruebel:

Benutzeravatar
Lindi
Beiträge: 337
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:49
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von Lindi » Di 20. Aug 2019, 21:33

Meiner hatte übrigens eine weitere, unangenehme Eigenschaft: das Siebröhrchen schüttelte sich los, damit lief der Tank unbemerkt leer. :argh:

Immer besser umrüsten auf das gängigere Modell!
Viele Gryße

Dirk

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 797
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von Foa » Di 20. Aug 2019, 21:44

Ich überlege grade ob man dieses Modell auch ohne Membran betreiben bzw umbauen kann, damit das funktioniert :gruebel:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:j


...machen ist wie wollen nur härter...

Stell dir mal vor die anderen hätten recht :gruebel:

Benutzeravatar
Lindi
Beiträge: 337
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:49
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Welcher Benzinhahn ist das ???

Beitrag von Lindi » Di 20. Aug 2019, 21:59

Schon die Dichtscheibe und den Ring hab ich damals nicht gefunden, der Händler hatte keinen fiche darüber
Viele Gryße

Dirk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast