Kupplungsknebel Aufarbeitung

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2154
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Kupplungsknebel Aufarbeitung

Beitrag von rei97 » Sa 25. Mai 2019, 15:51

Also:
Das Thema kam im XT Forum auf und der Hiha Hans hat mitgewirkt.
10 Knebel hab ich ihm zugeschickt.
Die Knebel kamen heute morgen retour.
Tolle Arbeit Hans.
Den 1. Knebel hab ich gerade im Schaubstock gehabt.
Da das Schweißgut richtig hart ist, ging da mit allen üblichen Flexscheiben nichts.
Kurz entschlossen hab ich dann die Diamantscheibe verwendet und das Material wich der Ebene zusehends.
Dann noch das Teil gestrubbelt , entfettet und zinklamelliert.
Sieht wieder richtig brauchbar aus und kann mit einer rumgedrehten Stange gut verwendet werden.
Wer sowas braucht, muss allerdings nun mit anteiligen Werkzeugkosten der Diamantscheibe und Porto rechnen. Umhauen sollte das aber niemand.
Regards
Rei97
Knebel1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste