Lenkerschalter lackieren

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
Hellrat
Beiträge: 141
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:27

Lenkerschalter lackieren

Beitrag von Hellrat » Do 11. Apr 2019, 06:32

Hallo zusammen,

ich hab mich nun für einen Satz gebrauchte Schalter entschieden.
Die sind ja schwarz lackiert, würde ich gerne neu machen.
Habt ihr da eine spezielle Marke für den Lack ?
Denke bei den kleinen Teilen müßte es gut mit der Spraydose zu machen sein.

Grüße Torsten

Benutzeravatar
sejerlänner jong
Beiträge: 33
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 17:56
Wohnort: Kreuztal-Ferndorf

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von sejerlänner jong » Do 11. Apr 2019, 09:18

Hi Torsten
Gibt es bei dir einen Action Markt ?
https://www.action.com/de-de/laden/?gcl ... gLgS_D_BwE

Mit dem Sprühlack von denen habe ich sehr gute Erfahrungen machen können. a, sehr günstig und b, gute Qualität. Der Lack hat ausreichend Farbpigmente so dass nach 2 Schichten deckend lackiert ist.

Gruß
Karsten

Hellrat
Beiträge: 141
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:27

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von Hellrat » Do 11. Apr 2019, 10:33

Hallo Karsten,

leider gibt es kein Markt bei mir.

Grüße Torsten

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 169
Registriert: Di 15. Mär 2016, 16:06
Wohnort: Kraichgau

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von displex » Do 11. Apr 2019, 11:59

Wenn du etwas mehr brauchst lohnt sich auch Versand
Ich hab welche von sdvchemie aus der Bucht, bin auch sehr zufrieden mit dem Lack.
Ist halt alles nicht Benzinfest, muss man wissen
Gruß Displex :pointer:

Eintopf rockt!! :hbang:

Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein. Henry Ford (1863-1947)

Ich war da download/file.php?id=782

Benutzeravatar
sejerlänner jong
Beiträge: 33
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 17:56
Wohnort: Kreuztal-Ferndorf

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von sejerlänner jong » Do 11. Apr 2019, 13:01

Dupli-Color sollte es auch dort geben wo du daheim bist.
Oder im Versand bei z.B https://www.werkstatt-produkte.de/ gucken.
die haben auch günstigen Bremsenreiniger! den braucht man immer.

Karsten

tomster1965
Beiträge: 189
Registriert: Do 3. Mär 2016, 11:46

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von tomster1965 » Do 11. Apr 2019, 14:05

Aber aufpassen, der Bremsenreiniger ist nämlich keiner! (acetonfrei) Der MW Universalreiniger ist reines Aceton, also richtiger Bremsenreiniger.
Und Lack würd ich immer 2K-PUR Lack nehmen. Ist benzinfest und robuster wie 1K Lack.

Kuntzinger
Beiträge: 44
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 16:15
Wohnort: Sachsen

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von Kuntzinger » Do 11. Apr 2019, 14:19

Aus Erfahrung kann ich nur einen gut gemeinten Rat geben. Wenn einem etwas wirklich wichtig ist, dann kann ich es entweder richtig gut selber mit den besten Materialien und der besten Technologie umsetzen, oder.....man läßt die Geschichte von einem Fachmann, der den ganzen Tag, 300 Tage im Jahr nichts anderes macht, als genau diese Aufgabe zu lösen, vor der man gerade steht.

In dem obigen Fall würde ich eventuell einfach zu einer KFZ-Lackiererei gehen und darum bitten, bei der nächsten "Schwarzmacherei" meine Lenkerarmaturen fachgerecht mitzumachen. Gleich mit ordentlicher Grundierung und Trocknung in der Kammer. Dann sind die Teile in zwei-drei Tagen perfekt und man hat lange Freude daran.

Warum muß SR Fahren allzuoft bedeuten, dass man von vornherein den besten Weg auschließt ?
Das ist nur ein gutgemeinter Rat , denn ich habe auch viel Lehrgeld in meinem Leben gezahlt und am Ende war die Entscheidung immer: Ärgern über schlechte Qualität oder nochmal Zeit und Geld verlieren, um zufrieden zu sein.

Gruß Kuntzinger
Zuletzt geändert von Kuntzinger am Fr 12. Apr 2019, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
oskarklaus
Beiträge: 59
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:09
Wohnort: 70469 Stuttgart

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von oskarklaus » Do 11. Apr 2019, 21:05

Richtig!!!!!!!!

Hellrat
Beiträge: 141
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:27

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von Hellrat » Mo 15. Apr 2019, 18:11

Hallo zusammen,

man, wieder nicht einfach.
Sind die Kreuzschlitzschrauben im Innern der Schalter eingeklebt ?
Die haben nämlich kein Bock sich zu lösen.

Grüße Torsten

Benutzeravatar
Emmpunkt
Beiträge: 88
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:19
Wohnort: Nümbrecht

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von Emmpunkt » Mo 15. Apr 2019, 18:56

Ja, die sind Bombenfest.
Du solltest einen sehr gut passenden Schraubendreher benutzen!
Wenn du einen leistungsstarken Lötkolben besitzt, die Schrauben damit vorher heiß machen.
Dat is en dampfmaschin

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 374
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von fpg » Di 16. Apr 2019, 22:13

Moin,

Solche teile sind mit epoxidlack beschichtet.... für den ungeübten sind diese lacke aber eher nichts....

der fpg

Hellrat
Beiträge: 141
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:27

Re: Lenkerschalter lackieren

Beitrag von Hellrat » Fr 19. Apr 2019, 03:20

Hallo zusammen,

hab mich entschieden die Teile samt Tauchrohre und Gabelbrücke einem ortsansässigen Lackierer zu geben.

Grüße Torsten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste