Audi etron

altes Forum:
http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=4
Antworten
Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2095
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Audi etron

Beitrag von rei97 » Mo 1. Apr 2019, 16:09

Also:
Das Sahnehäubchen, ein Super SUV mit 2,6t Gewicht und 900kg Batterien, liefert eine lustige Erklärung in Frankreich.
Dort ist der Name nicht gepflegt aber zutreffend übersetzbar.
https://dict.leo.org/franz%C3%B6sisch-d ... %C3%A9tron :muha:
Das ist dann die Kuhzunft.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 360
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Audi etron

Beitrag von fpg » Mo 1. Apr 2019, 19:54

Moin,
...passt :mrgreen:

der fpg

tomster1965
Beiträge: 184
Registriert: Do 3. Mär 2016, 11:46

Re: Audi etron

Beitrag von tomster1965 » Di 2. Apr 2019, 10:22

:muha: perfekt

SRNYB
Beiträge: 73
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 13:00
Wohnort: 88339

Re: Audi etron

Beitrag von SRNYB » Do 4. Apr 2019, 13:13

Fast so gut wie der Mitsubishi "Pajero"
steht in der
spanischen Vulgärsprache für „Wichser"................

Der Audi wird dann in F vermutlich bijou heissen
.... RV - BC - SIG - RT :P ..traumhafte Nebenstrecken.....Ortsverbindungswege...Wald -Feld...und so weiter

dreckbratze
Beiträge: 428
Registriert: So 21. Feb 2016, 21:23
Wohnort: 75382 althengstett - ottenbronn

Re: Audi etron

Beitrag von dreckbratze » Do 4. Apr 2019, 13:29

oder ford pinto :mrgreen:

SRNYB
Beiträge: 73
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 13:00
Wohnort: 88339

Re: Audi etron

Beitrag von SRNYB » Do 4. Apr 2019, 14:10

der is auch gut ja
.... RV - BC - SIG - RT :P ..traumhafte Nebenstrecken.....Ortsverbindungswege...Wald -Feld...und so weiter

Benutzeravatar
weissersr500
Beiträge: 207
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 11:49
Wohnort: Tuningen

Re: Audi etron

Beitrag von weissersr500 » So 14. Apr 2019, 23:54

rei97 hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 16:09
Also:
Das Sahnehäubchen, ein Super SUV mit 2,6t Gewicht und 900kg Batterien, liefert eine lustige Erklärung in Frankreich.
Dort ist der Name nicht gepflegt aber zutreffend übersetzbar.
https://dict.leo.org/franz%C3%B6sisch-d ... %C3%A9tron :muha:
Das ist dann die Kuhzunft.
Regards
Rei97
wieso ? als mir als DINK wäre das ein prima Geschäftswagen - ich liebäugel schon :mjam:

und nur 0,5 % zu versteueren vom Neuwert :mrgreen: mein Q läuft in einem Jahr aus, der kostet noch 1 %.

warum denn nicht - der wird verkauft wie gschnitten Brot, egal ob der Primärenergieeinsatz zur Erstellung etwas hoch ist.

lest mal nach was die Zementwerke so Weltweit auskotzen - da regt sich aus der uns keiner auf.

Alex

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 360
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Audi etron

Beitrag von fpg » Mo 15. Apr 2019, 10:19

Moin,

...ja, die andern können immer irgendwie schlimmer.... mal abgesehen vom nutzen und derart unwichtigen zusammenhängen.

(was passiert eigentlich chemisch, wenn zement verwittert?)

der fpg

Benutzeravatar
zimmi
Beiträge: 37
Registriert: Di 28. Aug 2018, 11:04
Wohnort: öschdliche Oooschdalb

Re: Audi etron

Beitrag von zimmi » Mo 15. Apr 2019, 13:48

Nur weil ich die Umwelt verschmutzen kann, heißt das doch nicht, dass ich das dann auch so konsequent und kräftig wie möglich tun muss, dazu noch mit einem Zusatz à la "Eure Armut kotzt mich an!". :dontknow:

Und nur weil einer in einen zugefrorenen See ein Loch pickelt und darin baden geht, muss ich das auch nicht nachmachen.
Lemming-Style ist keine gute Lebensart.

Nichts für ungut...

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 360
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Audi etron

Beitrag von fpg » Mo 15. Apr 2019, 22:06

Moin,

... wenn man bedenkt, was so ein öltanker für einen schaden anrichtet, wenn er sinkt.... da fällt doch mein ölwexxel im wald nicht ins gewicht.....

der fpg

Benutzeravatar
weissersr500
Beiträge: 207
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 11:49
Wohnort: Tuningen

Re: Audi etron

Beitrag von weissersr500 » Mi 17. Apr 2019, 17:48

fpg hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 10:19
Moin,



(was passiert eigentlich chemisch, wenn zement verwittert?)

der fpg

er nimmt rund 50 % des bei seiner Herstellung freigesetzten CO2 wieder auf - in so ca 1000 Jahren. So entstand der Gedanke zum 1000 jährigen Reich :mrgreen:

der e-tron fährt doch mit Strom aus Windkraft -alles ist gut :hbang:

@ Zimmi
und das Leasing zahlt die Firma und so lange wir fleißig sind und gut wirtschaften lass uns doch den Spass , meine 80 h Woche soll sich ja auch rechnen.



mal im Ernst: Die Karre ist Mist, zu schwer, zu teuer und wenn der Akku ler ist dauert es 72 h an ner 240er Dose bis er voll ist, im Winter komm ich nicht mal nach München runter die 300 km mit Lenkrad,- und Sitzheizung.

- also ein schöner Q Benziner kompressort oder geturbot ist mir da lieber. Sonntags auch gern was aus Zuffenhausen.

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2095
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Audi etron

Beitrag von rei97 » Mi 17. Apr 2019, 20:05

Also:
Nun komm ich wieder mit meiner Methannummer.
Kein von und bezahltes Stromnetz in den Süden
Keine chinesische Akkufertigung
Keine E-Motorfertigung in China.
Keine total abgebaute Wertschöpfungskette und Wartungskette in der EU.
Wie geht das?
Aus Strom hat man schon lange Wasserstoff gemacht. No way since Hindenburg.
Mit etwas Co2 aus den norddeutschen Gülleseen kann man aus H2 Methan machen.
Das kann man in ein bestehendes Erdgasnetz einspeisen.
Mittels eines billigen Kompressors kann jeder Haushalt die Kraftstoffversorgung für das Auto billig durchführen. Wie viel Erdgas aus Windkraft oder aus RU kommt ist genau das selbe wie beim Strom (85% aus Kohle und Atom)
Der monovalente Erdgasmotor ist besser im Wirkungsgrad wie ein Diesel und die Menge des regenerierbaren Kraftstoffes ist genauso politisch wie die steuerbezahlten Stromtrassen, weil es Gasversorgung schon gibt. (Achtung die Russengefahr lt. Trump)
Leider sind die e-mobil besoffenen Politikern dabei, die gesamte automobile Wertschöpfung nach China zu verlagern.
Arbeitsplätze? Nein danke.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 360
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Audi etron

Beitrag von fpg » Mi 17. Apr 2019, 21:02


Benutzeravatar
weissersr500
Beiträge: 207
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 11:49
Wohnort: Tuningen

Re: Audi etron

Beitrag von weissersr500 » Mi 17. Apr 2019, 21:49

Ich bleibe erst mal bei Benziner / Diesel.

Die letzte Gastanke hier im Umkreis hat zum 1 Jan. geschlossen - jetzt fahren die Gaser 30 km zu nächsten Tanke ;-)

Benutzeravatar
SRatte
Beiträge: 512
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 15:15
Wohnort: 764*

Re: Audi etron

Beitrag von SRatte » Do 18. Apr 2019, 07:45

Nur kurz, da am handy keine richtige Tastatur:
Die 85% Atom / Kohle sind nicht mehr aktuell....
Davon unabhängig halte ich von der E-Mobilitaet auch so gut wie nichts.

Ausnahme Kurzstrecke

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 360
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Audi etron

Beitrag von fpg » Fr 19. Apr 2019, 11:50

Moin,
.... nun... demnäxxt: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 71063.html
.... flotter Dienstwagen und echt glaubhaft öko.... oder so...

.... davon ab... die gesellschaftsrelevante aussage ist für den e-tron viel geiler: schau her! Ich fahre einen nutzlosen scheisshaufen mit steuervergünstigung der soviel kostet wie ein durchschnitts-bekommer in 4-5 jahren netto hat.... spare in der zeit und du hast in der not ... oder so....

der fpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast