Foren zu machen?

Antworten
Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2095
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Foren zu machen?

Beitrag von rei97 » Di 26. Mär 2019, 14:42

Also:
Heute hat die EU mal wieder eine Steißgeburt zur Welt gebracht.
Der sog. §13.
Da sollte man am besten Foren sofort zu machen.
Der Eigner des Forums wird sicher zum Opfer von Abmahnern, wenn ihm ein Upload entgeht, das dem §13 widerspricht. Filter wie sie den Googles oder youtubes der Welt dann zur Verfügung stehen, gibt es hier nicht. Wenn sich je ein Abmahner bei mir melden sollte, dann ist hier Schluss.
Bitte um erhöhte Vorsicht beim Hochladen geschützter Inhalte.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich beobachte das Forum zwar andauernd, aber eine big nanny will ich nicht spielen.
Regards
Rei97

Michael_M
Beiträge: 2
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 10:58
Wohnort: Münsterland

Re: Foren zu machen?

Beitrag von Michael_M » Di 26. Mär 2019, 20:20

gilt doch nur für kommerzielle große Anbieter
Good Vibrations

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 56
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 18:26
Wohnort: Würzburg

Re: Foren zu machen?

Beitrag von MartinV » Di 26. Mär 2019, 22:00

Michael_M hat geschrieben:
Di 26. Mär 2019, 20:20
gilt doch nur für kommerzielle große Anbieter
In der deutschen Übersetzung von Artikel 13(1) des Richtlinienentwurfs heißt es wörtlich:

"Diensteanbieter der Informationsgesellschaft, die große Mengen der von ihren
Nutzern hochgeladenen Werke und sonstigen Schutzgegenstände in Absprache mit
den Rechteinhabern speichern oder öffentlich zugänglich machen..."
:dontknow:

Man darf gespannt sein, wie die Berliner "Netzexperten" das in nationales Recht umsetzen - ich würde mich nicht darauf verlassen, dass es "nur die Großen" trifft.

Viele Grüße
MartinV

Benutzeravatar
Emmpunkt
Beiträge: 81
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:19
Wohnort: Nümbrecht

Re: Foren zu machen?

Beitrag von Emmpunkt » Mi 27. Mär 2019, 11:57

Ich kann nur jedem raten den Verantwortlichen bei der nächsten Wahl die Meinung zu zeigen.
Wenn unsere "Volksvertreter" meinen sie müsste 200000 Demonstranten und 5000000 Unterschriften ignorieren, dann sollen sie sich einen anderen Job suchen.

Ein großes Problem bei der Sache ist die mangelnde Information durch die Medien (in Eigeninteresse) oder sogar gezielte Desinformation.
Die meisten Leute wissen gar nichts von dieser Reform oder es interessiert sie (noch) nicht. Sie regen sich wahrscheinlich erst auf, wenn sie den altbekannten Satz "Dieser Kontent ist in deinem Land leider nicht verfügbar" lesen.

Eine Reform ist sicher nötig, Internetriesen wie Google sollen ruhig was von ihren Millionen abgeben. Mit dieser Reform fließen die Millionen dann allerdings nicht in die Taschen der Künstler, sondern in die Taschen von Axel Springer, Bertelsmann,GEMA und Co. Der kleine Künstler sieht mal wieder nichts. Und das ganze dann auch noch mit staatlicher/europäischer Unterstützung.
Für den kleine Youtuber-Blogger-WasAuchImmer, wird sein Tun schwer bis unmöglich.
Seiten wie Google News, bei der man sich seine Nachrichten aussuchen/vergleichen kann, wird es in der Form nicht mehr geben können...

Also wählen gehen(Briefwahl ist mittlerweile einfach) und andere informieren!
Ist die Reform in dieser Form erstmal endgültig durch, dürfte es lange dauern bis das wieder geändert wird.
Dat is en dampfmaschin

dreckbratze
Beiträge: 428
Registriert: So 21. Feb 2016, 21:23
Wohnort: 75382 althengstett - ottenbronn

Re: Foren zu machen?

Beitrag von dreckbratze » Mi 27. Mär 2019, 16:29

mein holdes götterweib gehört ja auch zur schreibenden zunft und verdient mit ihrem geistigen eigentum ihre brötchen, ebenso wie musiker, photographen usw. das gilt es zu akzeptieren und entsprechend zu entlohnen!
reform ist nötig, allerdings nicht so.

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2095
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Foren zu machen?

Beitrag von rei97 » Mi 27. Mär 2019, 16:47

Also:
Mein Respekt vor dem beruflichen Können von Thöny.
Ich habe da keine Manschetten Missbrauch mit geistigem Eigentum sofort zu begegnen. Deshalb wäre es ein Missverständnis dieses Forum vom Netz zu nehmen, aber bei mangelnder Disziplin würde ich mit dem Schließen von Uploads reagieren.
Was mit Links im Zusammenhang mit §13 bedeuten, weiß ich auch noch nicht.
Ich will halt hier nicht die Supernanny spielen und bitte unsere User empfindlich gegenüber geistigem Eigentum zu sein.
In manchen Foren wurde mein Anliegen etwas missverstanden und Beiträge gelöscht.
Schade.
Regards
Rei97

dreckbratze
Beiträge: 428
Registriert: So 21. Feb 2016, 21:23
Wohnort: 75382 althengstett - ottenbronn

Re: Foren zu machen?

Beitrag von dreckbratze » Mi 27. Mär 2019, 17:28

ja, mal sehen, wie das ganze sich auswirkt. das letzte was man will, ist ja das leute wie du oder der motorang usw. schwierigkeiten kriegen. aber vorsicht bei gebrauch von bildern und texten ist ja auch jetzt schon angebracht.

Benutzeravatar
thealien
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 13:46
Wohnort: Österreich /Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Foren zu machen?

Beitrag von thealien » Mi 27. Mär 2019, 19:03

hallo...

zu den links hab ich was gelesen...sie sind nach wie vor unkritisch
viel schlimmer finde ich diesen artikel hier

https://derstandard.at/2000100296684/Me ... -drueckten

die abgeordneten schaffen es nicht mal 2 knöpfe richtig zu drücken und stimmen übers internet ab.

entweder die sind intellektuell eher tief...oder sie lügen ganz einfach um sich später nicht rechtfertigen zu müssen...(ich tippe auf 2teres)

gruss
markus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast