Gel-Batterie in älterer SR

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
Benutzeravatar
Hausel
Beiträge: 132
Registriert: Fr 26. Okt 2018, 06:55
Wohnort: Wangen im Allgäu

Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von Hausel » Fr 25. Jan 2019, 20:17

Hallo,

ich habe in den letzten Hein Gerike Lebenstagen noch eine Nano Gel Batterie mit 7A für Minus 70% gekauft.

Kedo sagt: Gel Batterie nicht mit dem Original Regler betreiben.

Hab schon einiges in der Suche nachgelesen.

Meistens geht es um kleine Batterien mit weniger Ampere.

Einer hat es mal mit einer 7A Gel Batterie versucht und es ist gut gegangen.

Ich habe mir eine Steckdose von Louis an den Lenker gebaut und werde mit einem Voltmeter für den Zigarettenanzünder

die Bordspannung im Auge behalten.

Da ich den CDI-Booster verbaut habe, der für die Zündung im unteren Drehzahlbereich,die Batterie verwendet, hoffe ich

das das ohne weitere Massnahmen gut geht.

Die Gel-Batterie hat eine Ladestromangabe von 14,4-14,7 Volt.

Gruß
Ralf der Hausel

Benutzeravatar
sejerlänner jong
Beiträge: 62
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 17:56
Wohnort: Kreuztal-Ferndorf

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von sejerlänner jong » Fr 25. Jan 2019, 20:24

Hallo Ralf
Ich habe in der XT eine 12V Gel-Batterie gefahren und diese jetzt in der SR montiert. So etwa 7 Jahre hat die mindestens schon auf dem Buckel und Probleme hat es keine gegeben.
Karsten

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 763
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von Foa » Fr 1. Feb 2019, 14:07

Ich werd so eine

https://www.ebay.de/itm/Bleiakku-Batter ... 1438.l2649

demnächst in der SR verbauen, in der XT mit Röbiregler tut sie . In meiner BMW tut eine vom selben Hersteller nur ne Nummer größer seit ca 6 Jahren sehr unauffällig ihren Dienst.

Dank AGM-Technik sollte sie den SR-Regler abkönnen....
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

Benutzeravatar
Hausel
Beiträge: 132
Registriert: Fr 26. Okt 2018, 06:55
Wohnort: Wangen im Allgäu

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von Hausel » Mo 1. Apr 2019, 14:45

Hausel hat geschrieben:
Fr 25. Jan 2019, 20:17
Ich habe mir eine Steckdose von Louis an den Lenker gebaut und werde mit einem Voltmeter für den Zigarettenanzünder
die Bordspannung im Auge behalten.
Hallo,

Heute die erste Probefahrt:
Leerlauf 14,2 Volt
Drehzahl 3000- 5000 U/Min. permanent 14,2- 14,3 Volt
Nur beim Losfahren und zum Anhalten zeigt es ganz kurz bei 2000- 2500 U/Min. 14,6- 15,0 Volt an.
Da man diesen Bereich in Rücksicht auf das Getriebe, auf Dauer vermeiden sollte, dürfte das für
die Gel- Batterie nicht problematisch werden.

Gruss
Ralf der Hausel

Benutzeravatar
fpg
Beiträge: 394
Registriert: So 28. Feb 2016, 17:16

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von fpg » Mo 1. Apr 2019, 19:55

Moin,

... liion...

der fpg

Benutzeravatar
zimmi
Beiträge: 48
Registriert: Di 28. Aug 2018, 11:04
Wohnort: öschdliche Oooschdalb

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von zimmi » Mi 3. Apr 2019, 14:00

Foa hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 14:07
Ich werd so eine

https://www.ebay.de/itm/Bleiakku-Batter ... 1438.l2649

demnächst in der SR verbauen [...]
So eine hab ich auch gerade eingebaut. Bin gespannt... ;)

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von rei97 » Mi 3. Apr 2019, 15:04

Also:
Bei den billigen kleinen Bleigels wird es rasch zum Blähen kommen, wenn länger über 13,8V gefahren wird. Die AGM können bis zu 14,4V Ladeschluss, aber auch dann ist Vorsicht geboten. Bei Lipos wäre ich noch vorsichtiger und würde den Regler aufrüsten, weil der schmutzige Wechselstrom der SR , aber auch der XT normalerweise nur in Bleisäureakkus durch Kochen ausgebremst wird. Ohne Nachfüllen geht es dabei aber auch nicht. Je gößer der AGM wird, umso weniger treten die AGMs auf. In meiner Kuh ist so ein Lung long seit 3 Jahren drin und die Winterpause hat nichts ausgemacht. Nach 5 Monaten,,, Brummm.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
zimmi
Beiträge: 48
Registriert: Di 28. Aug 2018, 11:04
Wohnort: öschdliche Oooschdalb

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von zimmi » Mi 3. Apr 2019, 15:46

rei97 hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 15:04
der schmutzige Wechselstrom der SR
Servus Helmut,

wo hat die SR denn Wechselstrom im Bordnetz, also außerhalb der Zyndanlage? :gruebel:
Abgesehen davon: Ich bin gespannt, wie die Kung Long sich macht. Solange sie nicht wie die bisher genutzten Mini-Roller-12V-Standard-Säurebakterien alle 2-3 Jahre platt ist, bin ich zufrieden, zumal sie eher preisgynstiger ist...

Grysze, Michael

Benutzeravatar
SRatte
Beiträge: 546
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 15:15
Wohnort: 764*

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von SRatte » Mi 3. Apr 2019, 16:44

Ich bin zwar nicht Helmut, aber:
Der schmutzige Wechselstrom den Helmut meint ist der überlagerte nach dem Gelcihrichter.
Sprich der Gleichrichter hat keine gute Glättung der Wechselspannung die aus der Lima kommt.
Wenn ich das Schaltbild des Gleichrichters richtig im Kopf habe ist es ein 6-pulsiger.

Bei einem ordentlichen Netzteil wären da noch Kondensatoren und Spulen dahinter um einen sauberen Gleichstrom bzw. Spannung zu produzieren.

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 763
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von Foa » Mi 3. Apr 2019, 18:58

....ich wiederhol mich ja aber genau diesen Typ Akku (natürlich eine Nummer größer ) fahr ich seit 6 oder 7 Jahren in meiner Gummikuh, bis jetzt ohne Probleme .... :dontknow:

in der XT is er eingebaut aber noch ohne Probefahrt....
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

Benutzeravatar
kommmschmit
Beiträge: 424
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 17:33
Wohnort: Eberbach am Neckar

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von kommmschmit » Do 4. Apr 2019, 07:36

Jou aber kann man den Regler der Q mit dem der SR / XT 1:1 vergleichen? :gruebel:
Ich ärgere mich nicht
und wenn ich verrecke vor Zorn (mein Lebensmotto) :thumb:

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 763
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von Foa » Do 4. Apr 2019, 09:11

Weiß ich nicht, ich probier es einfach ...
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Gel-Batterie in älterer SR

Beitrag von rei97 » Do 4. Apr 2019, 11:54

Also:
BMW und SR haben eine Drehstromlima, aber die BMW einen Anker mit Bürsten die SR ist magneterregt. Bei der BMW hängt hinter den 3 Phasen ein Gleichrichter, und dahinter der Regler, der die Ankererregung regelt. Bei der SR sind die 3 Phasen auch über Dioden gleichgerichtet, aber die Regelung erfolgt über Kurzschluss in Thyristoren wenn die Spannung zu hoch wird. Dadurch ist der Gleichstrom der SR deutlich schmutziger und wird über den Akku geglättet. Wenn der, weil kleiner als bei der BMW seine Ladegrenzspannung erreicht liegt die Spannung bei über 14,5V.
Das ist auch dann die Grenze für AGM Akkus. Herkömmliche Bleigels bekommen da schon dicke Backen. Die XT hat nur eine Phase,wobei die Wechselspannung mit einem Wechselspannungsregler auf 6-7V veringert wird und dann teilweise die vordere Beleuchtung mit Wechselstrom bedient. Der andere Teil geht durch eine Diode zum Akku und versorgt dann den Rest der Elektrik mit Gleichstrom.
Auch hier ist der Gleichstrom durch den recht primitiven Wechselstromregler nicht besonders genau. Man sieht, alle 3 Systeme sind total unterschiedlich und kleine Akkus können da empfindlicher reagieren als der grössere der Kuh.
Regards
Rei97

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rei97 und 1 Gast