Motor2

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Do 15. Nov 2018, 12:38

Also:
Der 4. XT Motor ist fertig und nun muss ich noch 2 Chimärenblöcke fräsen und dann noch ein paar Ritzeldeckel auf XT umhummeln, dann kann die Fuhre abgeholt werden. Achso Chimärenblock. Man nehme eine rechte SR Blockhälfte und einen XT Kupplungsdeckel als Bohrlehre. Durch das Zündungszwischenradloch wird mit einer Bohrbrille von der Drehe das nicht existente Loch des XT Zwischenrades bis auf die Ölbohrung erstellt und dann auf das Tiefenmaß der XT gestirnt. Jetzt kann eine Chimäre aus SR/XT entstehen. Wer kann, lässt die Blocknummer mit einem Riffelfräser entfernen und kann seine matching numbers reinhauen. Nun noch die Blockhälften leeren und strahlen und seidenmatt pulvern. Teuer...JA , aber XT Blöcke sind neu nicht mehr verfügbar.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/BernerXT20 ... XT2044.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/BernerXT20 ... XT2045.JPG

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mi 21. Nov 2018, 21:22

Also:
Ein echtes Drama.
Ein sehr guter renovierter Motor kam wieder in seinen Rahmen und lief erstmal gut.
Dann begann das Übel von vorne. Auch ein Kupplungsproblem kam hinzu.
Der Motor sollte auf im Rahmen gefundenes Strahlgut untersucht werden.
Im Tabernakel fand sich nichts mehr. Hinter dem Ölfilter war wenig aber nichts mehr in den Motor. Die Förderpumpe hat noch was gesehen und wurde getauscht. Da ich im Nockenbereich nichts mehr gefunden habe, muss der Motor nicht komplett auseinander. Der Rahmen sollte nun auch sauber sein. Wieder mal was Besonderes.
Bilder vom Nichts gibt es auch, aber nicht hier. Wozu auch.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Do 22. Nov 2018, 13:38

Also:
Bin gesäuert!!
Der nächste SR Motor der anstand, war bis zum Stehkragen voll mit Öl. :angry:
Nachdem ich die Sauerei entsorgt habe, werde ich das fotografieren. :base:
Zudem war die Lima schonmal runter und sehr lustig befestigt. Nur mit 700Nm auf den Abdrücker ging das Polrad runter. Ich liebe geklebte Inbusschrauben, die den Stator halten. Mit Hammerschlägen und geschätzten 15Nm lösten sich die Schrauben schlussendlich. :argh:
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr001.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr002.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr003.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr004.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr005.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr006.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr007.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr008.JPG

Benutzeravatar
tomster1965
Beiträge: 190
Registriert: Do 3. Mär 2016, 11:46

Re: Motor2

Beitrag von tomster1965 » Fr 23. Nov 2018, 11:59

Was ist denn das da am Steuerkettenspanner ? Hat da einer nen Schweißpunkt gesetzt ?

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 763
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Motor2

Beitrag von Foa » Fr 23. Nov 2018, 12:15

....na klar, sichert die Einstellung :rei:

machst du das nicht :gruebel:




Achtung Ironie :pointer:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

benmx
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 18:57

Re: Motor2

Beitrag von benmx » Fr 23. Nov 2018, 16:24

Wahrer Spezialist. Aber schöner Schweisspunkt!

Benutzeravatar
Emmpunkt
Beiträge: 123
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:19
Wohnort: Nümbrecht

Re: Motor2

Beitrag von Emmpunkt » Fr 23. Nov 2018, 16:32

Ich schein was an den Augen zu haben....
Wo ist denn da ein Schweisspunkt? Ich seh nur ein Ölbläschen.
Dat is en dampfmaschin

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Fr 23. Nov 2018, 17:14

Also:
Das war Dirko HT , von dem der Kynstler reichlich verbaazt hat.
Egal, die Steuerkette kommt eh neu.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Sa 1. Dez 2018, 15:18

Also:
Es ging nachdem 2 Motore abgeholt wurden, heute weiter mit dem SR Motor.
Zuerst war die Neugier , warum der Motor ein wet sumper war.
Dafür musste der Kopf runter und da fanden sich schonmal diverse Bastlerspuren.
Die Nocke war wohl mal überschliffen aber nicht nitriert. Das führte dank Serienscheiben unter den Ventilfedern zu Pittings an der Nocke.
Der Kopf ist voll Ölschlacke und die Ventile hintenrum durch Tauschmangel tot.
Das führt zum üblichen Procedere. Hoffentlich haben die Führungen nichts.
Der Zylinder braucht einen neuen Kolbenkit und dazu muss erst der Zyl gestrahlt werden. Das Pleuel ist oben perfekt und die KW sitzt axial fest. Der Block bleibt beieinander und ist sauber.
Sodele, nun das Geheimnis DIESES wet sumpers.
Beim Entfernen des Kupplungsdeckels fand ich einen Sauschwänzlesspan vor der Kugel des Rücklaufventils. Zudem war der Ölfilterdeckel mit ''gewöhnungsbedürftigen '' Schrauben befestigt und nach dem Lösen war wieder Ölflut :angry:
Die Nockenwelle war schonmal getauscht, aber nicht Serie sondern irgendwas. Dabei wurden die Scheiben unter den Ventilfedern nicht angepasst, sondern blieben. Danach entwickelten sich Pittings.
Unterdessen sind die Dichtringe getauscht und nach Einkauf einer neuen Scavengerpumpe kann der Aufbau beginnen.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr008.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr009.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr010.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr011.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr012.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr013.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr014.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr015.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr016.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr017.JPG

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » So 2. Dez 2018, 11:29

Also:
Heute nochmal geschaut.
Der Span ist definitiv aus Alu und da der Motor dort noch nie offen war, muss das ein Produktionsrückstand gewesen sein, der beim Bohren der Ölbohrung zum Rückschlagventil im Block stammte. Der Motor muss ziemlich rasch ein wet sumper gewesen sein.
Die kaputte Tuningnocke hat ihren Schaden von zu hoher Federspannung, die bei den Späten nicht so einfach mit einer 0,5er Scheibe behoben werden kann, weil da eine Bundscheibe auf der Führung sitzt, die aussen sogar 1,6mm Dicke hat, weil ja der Hub der Kastratenwelle nochmals kleiner war, als bei den älteren 48T.
Mal schauen, was ich da mache. Muss mal mit dem Eigner sprechen.
Zur Wahl stehen F1 und dann muss der 1,6mm Bund beseitigt werden und eine 0,5er Scheibe rein oder eine frühe 48T Nocke.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
tomster1965
Beiträge: 190
Registriert: Do 3. Mär 2016, 11:46

Re: Motor2

Beitrag von tomster1965 » Mo 3. Dez 2018, 10:50

Gr005.JPG



Das hatte ich im Verdacht ein Schweisspunkt zu sein
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Foa
Beiträge: 763
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:37
Wohnort: 75305

Re: Motor2

Beitrag von Foa » Mo 3. Dez 2018, 11:41

sah für mich auch so aus, soll aber Dirko gewesen sein :gruebel:
Gruß der Frank...

Heut nemme un morga net glei... :wink:

Benutzeravatar
Emmpunkt
Beiträge: 123
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:19
Wohnort: Nümbrecht

Re: Motor2

Beitrag von Emmpunkt » Mo 3. Dez 2018, 12:11

Dirko ist rechts das Rote. Das ist nur ne Öl/Luft-Blase...
Dat is en dampfmaschin

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mo 3. Dez 2018, 20:38

Also:
Ja.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Do 6. Dez 2018, 15:44

Also:
Der SR Motor wurde gestern fertig, ist vorbeölt und abholbereit.
Ein TM 36 kam noch dazu und auch die Lima war unbrauchbar und wurde gegen eine Gute ersetzt. Das letzte Bild zeigt, warum der Motor nicht laufen wollte. Die ausgeclipste Düsennadel spricht Bände. Zudem war noch die 42,5er Serienchokedüse verbaut, die einer 20er Platz machen wird. Zudem wird der Beschleuniger auf minimales Pümpeln eingestellt.
Zudem hab ich gestern noch ein Topend versandfertig gemacht, wobei neue Ventile in neu gefräste Sitze kamen und ein frisvh gemachter Zylinder mit dem Kolben vormontiert ist.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr018.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr019.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr020.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr021.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr022.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Winterbacher/Gr023.JPG

gost
Beiträge: 3
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00

Re: Motor2

Beitrag von gost » Fr 7. Dez 2018, 08:43

ist die Nadel an der Nut gebrochen - weil man da nur mehr zwei davon sieht ?

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Fr 7. Dez 2018, 14:30

Also:
Da ich keine Brösel gefunden habe, gehe ich auch ohne Bruchstelle davon aus, dass der Gaser nur 2 Nute hat. Wenn nicht steht er jetzt etwas fetter.
Das macht aber nichts, weil 127,5 eh an der unteren Grenze ist.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mo 10. Dez 2018, 18:23

Also:
Gestern kam ein XT Motor rein, der einige Macken hat.
Zuerst war der Kolbenbolzen ohne Halt unterwegs und hat die eh grenzwertige Zylinderbuchse gekillt. Im Kopf prangen nachgearbeitete Ventile, die den Namen nicht verdienen. Die Kipphebelachsbohrungen haben Kipphebel und Nocke frittiert.
Das Pleueltopend hat 0,05mm Laufspiel und dadurch wird eh Lager und KW fällig.
Der Motor kommt zwar erst nach dem SR Motor, den ich schon auf der Werkbank habe, dran, aber ich hab halt auf den abgebrochenen Gewindebohrer im Ölwännchenbereich gespechtet, deshalb das vorneweg.
Morgen geht es an dem Eigen SRMotor weiter.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mo 17. Dez 2018, 14:23

Also:
Nix ging weiter, weil Einiges dazwischen kam.
1. Temperaturen unter 0°C.
2. Der Smart von Sohnliev2 muss morgen den TÜV bekommen. Dazu war eine Bremsleitung zu machen, Öl/Filterwechsel stand an.
3.E-Heizen in der Garage mit Bremsenreiniger am Block mach ich nicht.
4.Ein Zylinderkopf SR 500 originool mit Seriennocke usw soll buchtfertig gemacht werden.
5.Der A krankt zum 4. Mal an der wassergekühlten Lima.
6. Der C (20 Jahre alt) muss im Januar zum TÜV. Ich habe ihn vorbereitet und mit einer Plastikhaube versehen. Nun muss er wegen dem A wieder. Zu blöd. Dann muss ich nochmal zu meinem Lieblingsgriechen und drunter schauen. Salzschäden wollte ich vermeiden.
Arggg.
Es werde Frühjahr.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mo 24. Dez 2018, 12:49

Also:
Vorgestern, bei angenehmen 10°C in der Garage habe ich den zerlegten 2J4-262886 mal angegangen. Ein Namhafter Yam Händler im Stuttgarter Umfeld hat mir nachgewiesenen Voranschlag 3659€ gewünscht. Das führte zu einem Tauschmotor meinerseits. Zuerst hab ich den Block gründlich gereinigt, neue Kurbelwellenhauptlager verbaut und die maßlich perfekte KW am Schleudersumpf gereinigt. (Neue Maden dafür hab ich unterdessen) Das Getriebe war tiptop, hinter der Ölpumpe wurde der Deckel entfernt und alles gereinigt mit neuer Dichtung verbaut. Man sieht das an den Inbusschrauben, die ich verbaue.
Dann gschwind den Block mit Dirko nass zusammengebaut und verschraubt, dann alle Dichtringe verbaut. In der nächsten Session kommen die Teile unter dem Kupplungsdeckel rein, der nagelneu gemachte 87,5er Zylinder drauf und ein neu gericheter Kopf mit F1 Nocke. Auf die Schrickscheiben warte ich dann, damit er perfekt wird. Den Kupplungsdeckel hab ich schon für den Verbau prolliert und mit neuen Dichtringen vorbereitet.
Nach den Feiertagen gehts hoffentlich weiter.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE1.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE2.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE3.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE4.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE5.JPG

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Di 8. Jan 2019, 15:42

Also:
Heute war zwar stürmisch aber mit 5°C fast schon wieder überlebbar in der Garasch.
Ei Bisschen elektrisch zuheizen und der Zylinder (Proxx 87,5), der Kopf mit neuen Ventilen, samt F1 Nocke und bemadeten Kipphebelachsbohrungen und guten 2J4 Kipphebeln, die gesamte obere Ebene vor der mechanischen Bearbeitung glasgeperlt bleibt trotz 2J4 unlackiert...Es sieht einfach zu gut aus. Nachdem alles eingestellt ist, fehlt noch di Vorbeölung, die Puffdichtung und die Gumminöppel in den Rippen.
Dann kommt der Motor erstmal in den warmen trockenen Keller, wo er harrt.
Regards
Rei97
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE6.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE7.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE8.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... er/LE9.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... r/LE10.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... r/LE11.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... r/LE12.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/EigenSR28% ... r/LE13.JPG

benmx
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 18:57

Re: Motor2

Beitrag von benmx » Di 8. Jan 2019, 18:44

Dann sind die gehärteten Ventilfeder Scheiben bereits eingetroffen? Sieht gut aus, das Triebwerk.

Schönen Gruss ins neue Jahr!

Benutzeravatar
thema
Beiträge: 49
Registriert: So 13. Mai 2018, 11:16
Wohnort: 01737 / 02956

Re: Motor2

Beitrag von thema » Mi 9. Jan 2019, 21:40

Hallo,

macht es Sinn das Dirko (warum auch immer) antrocknen zu lassen und dann erst die Flächen zusammenschrauben.

Gruß

Uwe

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Do 10. Jan 2019, 07:52

Also:
Ich bestreiche die Flächen hauchdünn mit dem Finger und montiere die Teile noch nass.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mi 16. Jan 2019, 16:08

Also:
Für das neueste XT Projekt und 5 Gaser wurden heute Teile für mehr als 1000€ geliefert.
Das Wetter möge mir hold sein und auch den Gasteignern, weil sonst meine Stromrechnung explodiert
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Mi 16. Jan 2019, 20:17

Also:
Die in der großen Kneipe gestellte Fage nach dem Getriebeeingangslager wurde von mir seit Jahren beantwortet. Es gibt doppelreihige Kugellager ohne Nut, in die man eine passende Nut auf der Drehe einstechen kann wenn es 2RS Lager sind. Die sind wegen der Späne dicht und man kann sie mit Hartmetallplatten easy einstechen und den Clip tauschen.
Regards
Rei97


Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Fr 25. Jan 2019, 17:44

Also:
Der Züricher XT Motor wurde heute fertig.
Bilder vom Endprodukt morgen, weil ich nach Muckibude und 0°C in der Garasch recht fertig bin. Etwas Öl muss noch rein, aber sonst wars das.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Motor2

Beitrag von rei97 » Sa 26. Jan 2019, 15:16

Also:
Nun noch die Bilder vom Motor und dann gehts weiter mir einem SR Motor, der mir allerdings Kummer wegen dem Dreck in der Ritzelgegend macht.
Das wird teuer und ich hoffe , daß ich keine Ölleiche öffne, sonst werde ich sauer.
Bilders vom XT Motor:
http://rei97.de/bilder/motor/Z%C3%BCric ... XT1813.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Z%C3%BCric ... XT1814.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Z%C3%BCric ... XT1815.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Z%C3%BCric ... XT1816.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Z%C3%BCric ... XT1817.JPG
http://rei97.de/bilder/motor/Z%C3%BCric ... XT1818.JPG
Regards
Rei97

benmx
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 18:57

Re: Motor2

Beitrag von benmx » Di 29. Jan 2019, 13:03

Super. Noch ne kurze Frage zur Inbetriebnahme: Wie geht man vor mit dem Öl? Hatte bislang ja immer nen halben Liter oben in die Gehäuseentlüftung gegossen, und die kl Schraube am Ölfilterdeckel rausgedreht. Nach dem Ankicken dauert es dann ein paar Sekunden bis Öl aus der Öffnung geschossen kommt, dann Schraube rein. Beim Zusammenbau habe ich alles mal gut gefettet, damit auch initial nix ungeschmiert ist.

Ist das Vorgehen so ratsam?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste