Lichtmaschine/Rotor/CDI

Technische Diskussionen - d.h. hier bitte nur jeweils Beiträge zum eigentlichen Thema hinterlegen. Mit anderen Worten: keine Beleidigungen oder sonstige persönliche Angriffe "unter der Gürtellinie" posten. Auch Zerreden einzelner Anfragen ist nicht gewünscht. Wer etwas zum Thema beitragen möchte, soll das gerne tun. Wer nur einen lustigen Kommentar oder ähnliches absondern möchte, kann das gerne woanders erledigen. Beiträge, die nicht themenbezogen sind, werden ohne Ankündigung gelöscht.
altes Forum : http://sr-xt-500.de/phpBB2023/viewforum.php?f=2
Antworten
gödi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 16:11

Lichtmaschine/Rotor/CDI

Beitrag von gödi » Mo 27. Jan 2020, 08:25

Moin zusammen,
mir ist eine Lichtmaschine "zugelaufen". Die Werte sind soweit ok. Die 330 Ohm Spule sitzt auf 1 Uhr. Der Rotor hat allerdings die Bezeichnung 077. Lt. Bucheli Projekt soll das angeblich nicht passen. Richtig wäre 045. Gibt es dazu Erfahrungen? Ich habe auch zwei unterschiedliche CDI dazu bekommen. Einmal die von 1978 und die 051. Wäre super, wenn mir jemand dazu Informationen geben könnte. Vielen Dank erst einmal. Gruss Claus aus Hennef

Benutzeravatar
rei97
Administrator
Beiträge: 2436
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:28
Wohnort: 73770
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine/Rotor/CDI

Beitrag von rei97 » Mo 27. Jan 2020, 12:31

Also:
Das Wort Hauniseuche sollte Dir beim Lesen über den Weg gelaufen sein.
Die Karre wird dank fehlender Frühverstellung nicht über 100km/h rennen und dabei arg heiß.
Regards
Rei97

motorang
Beiträge: 172
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:43
Wohnort: Graz

Re: Lichtmaschine/Rotor/CDI

Beitrag von motorang » Mo 27. Jan 2020, 15:58

Obiger rei97 ist der Helmut mit dem Lichtmaschinenprüfstand ...
Das Bucheliprojekt unter http://www.motorang.com/bucheli-projekt für SR500 und ein bisserl XT (vor allem Elektrik)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste